1. MARKA 2. GADS 3. MODELIS

Akumulatori

INTACT Bike Power battery HVT CB7-A filled and charged

kods: 298-067
ražotājs: INTACT
ir noliktavā
cena 69.95
Preču cena norādīta ar iekļautu PVN 21%.
Norādītā cena ir spēkā, pasūtot preci 22.10.2019.
Intact Bike Power Batterie HVT CB7-A, gefĆ¼llt und geladen. Absolut wartungsfrei (SLA)Breite x Tiefe x Hƶhe = 137 x 76 x 134 mmKaltstartstrom: 170 AVorteile gegenĆ¼ber herkƶmmlichen AGM Batterien:- komplett verschlossen und absolut wartungsfrei und auslaufsicher- robuste, rĆ¼ttelfeste und schlagfeste GehƤuseausfĆ¼hrung, speziell geeignet fĆ¼r BMW MotorrƤder mit ABS, oder fĆ¼r Harley-Davidson- recyclebar- kann in jeder Lage eingebaut werden (auch liegend)Die intAct Bike-Power HVT Batterien kƶnnen in allen Lagen eingebaut werden. Mit ihrer hochentwickelten und geprĆ¼ften QualitƤt sind die EnergiebĆ¼ndel absolut wartungsfrei und auslaufsicher. Sie bieten jede Menge Sicherheitsreserven und sind komplett recyclebar.Information Ć¼ber Behandlung und Pflege ihrer Batterie.Eine Batterie ist nur ein Energiespeicher und jegliche entnommene Energie muss dieser umgehend zu 100 % wieder zugefĆ¼hrt werden durch den Generator des Fahrzeuges oder extern durch ein LadegerƤt, wenn die Energiebilanz durch KurzzeiteinsƤtze oder durch generell wenige Einsatzzeiten mit lƤngeren Standphasen eher negativ ausfƤllt. Um eine lange Lebensdauer der Batterie zu gewƤhrleisten, sollten Sie folgendes beachten: - Einsatz der Batterie nur zweckbestimmt (Starterbatterien zum Starten und Betrieb eines Fahrzeug mit Verbrennungsmotor).- Die OberflƤche der Batterie muss sauber und trocken gehalten werden, keine Ć–le oder FlĆ¼ssigkeiten dĆ¼rfen sich hierauf ablagern, um die Bildung von Kriechstrƶmen die erhebliche Selbstentladung verursachen kƶnnen, zu vermeiden. - FĆ¼llstand der Batterie, wenn mƶglich, mindestens alle 6 Monate prĆ¼fen und wenn erforderlich gereinigtes Wasser nachfĆ¼llen (keine AkkumulatorensƤure nachfĆ¼llen). - Bei hohem Wasserverlust bitte die Funktion des Ladereglers vom Fachmann prĆ¼fen lassen. Bei optimalem Einbauort und normalen Anforderungen, wird Ihre Batterie wenig bis gar kein Wasser verbrauchen, doch diese Faktoren sind je nach Einsatz sehr unterschiedlich.Sollte Ihr Fahrzeug auf Grund der EinsƤtze (Kurzstrecken - lƤngere Standphasen hohe Komfortausstattung - Start-Stop-Betrieb) eher zu einer negativen Energiebilanz neigen, ist der Ladezustand der Batterie in nƶtigen AbstƤnden zu Ć¼berprĆ¼fen (2 - 3 Monate).Um immer genĆ¼gend Startsicherheit zu haben und keine SchƤdigung der Batterie einzuleiten, sollte diese immer mindestens zu 75 % geladen sein. Dies kann mit der Ruhespannung oder mit einem SƤureheber ermittelt werden. Ruhespannung: 12,51 V - 12,57 V = 75 % geladen12,69 V - 12,75 V = 100 % geladenSƤuredichte: 1,25 kg/l = 75 % geladen1,28 kg/l = 100 % geladenDiesen Ladezustand sollte die Batterie mindestens haben, auch wenn Sie mit weniger immer noch funktioniert, das geht jedoch immer auf das Konto der Haltbarkeit.Optimal wƤre 100 % Ladung - fĆ¼r 100 % Nutzen!Da die heutige Fahrzeuggeneration eine erheblich hƶhere elektrische Anforderung an die Batterie stellt, (auf Grund Ihrer umfangreichen Komfort- und elektronischen Ausstattung) kann es selbst bei neueren Fahrzeugen schnell zu einer negativen Energiebilanz kommen. Wenn die Menge der erzeugten Energie grĆ¶ĆŸtenteils vom Bordnetz benƶtigt wird und der verbleibende Rest nicht mehr ausreicht, um die Batterie vollstƤndig aufzuladen. FĆ¼r Fahrzeuge die nur saisonal im Einsatz sind (Cabrios, MotorrƤder, Traktoren, Erntefahrzeuge, Baumaschinen und Baufahrzeuge), ist fĆ¼r die Batterie das Gleiche bezĆ¼glich der Ladung zu beachten wie oben beschrieben.PrĆ¼fen Sie spƤtestens alle 2 Monate die Ladung (Ruhespannung) Ihrer Batterie und laden Sie gegebenenfalls nach. Jede Batterie unterliegt auf Grund des stƤndig ablaufenden chemischen Prozesses einer Selbstentladung, die zwangslƤufig bis zur Tiefstentladung Ihrer Batterie fĆ¼hrt, wenn dies durch Ladung nicht ausgeglichen wird. Ist diese am Fahrzeug noch angeschlossen, geht die Entladung unter UmstƤnden noch schneller, da das Fahrzeug eventuell auch noch einen Standstrom verbraucht. Am besten Batterie abklemmen. Tiefentladung ist keine GewƤhrleistung sondern immer Selbstverschulden und meistens mit dem Totalausfall der Batterie verbunden. Die ideale Temperatur um eine Batterie Ć¼ber eine Standphase zu lagern, liegt bei 10 - 15 Grad. Hƶhere Temperaturen beschleunigen die Selbstentladung und den Verlust von Wasser. Ewiges Leben hat die Batterie trotzdem nicht - die KapazitƤt ist irgendwann aufgebraucht. Immer volle Ladung + normale Belastung = langsamer Abbau der KapazitƤt. UngenĆ¼gende Ladung + hohe Belastung = schneller Abbau der KapazitƤt. nd den Verlust von Wasser. Ewiges Leben hat die Batterie trotzdem nicht - die KapazitƤt ist irgendwann aufgebraucht. Immer volle Ladung + normale Belastung = langsamer Abbau der KapazitƤt. UngenĆ¼gende Ladung + hohe Belastung = schneller Abbau der KapazitƤt.